Gestaltung der Innenstadt von Milspe

So lautete der Titel eines Vortrags, den der Leiter des Liegenschaftsamtes der Stadt Ennepetal, Herr Wilhelm Wiggenhagen, am 28. August im Konferenzraum der Herz Jesu-Kirche vor 15 Mitgliedern der Kolpingsfamilie Ennepetal-Milspe hielt.

Bild von Herrn Wiggenhagen und den Zuhörern

Anhand einer Power-Point-Präsentation erläuterte Herr Wiggenhagen (im Bild vorn rechts) den Ablauf von städtischen Planungen und beschrieb den Ist-Zustand verschiedener Orte in Ennepetal wie den Voerder Doppelkreisel und die Wohnbebauung obere Hembecker Talstraße. Anschließend gab er einen Ausblick auf die Gestaltung der Milsper Fußgängerzone und die Bebauung des Garthe-Wolff-Geländes.

In der anschließenden, lebhaften Diskussion beantwortete Herr Wiggenhagen noch verschiedene Fragen und nahm einige Anregungen mit ins Rathaus, die Zuhörer gingen mit neuen Informationen versehen nach Hause.

Ennepetal, 06.09.2007 dw